Sprachstartgruppe

Sechs Stunden pro Woche erhalten Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache, welche als außerordentliche Schüler geführt werden, Deutschunterricht in der Sprachstartgruppe.

Die Schüler kommen aus Afghanistan, Syrien und Rumänien und besuchen die ersten bis vierten Klassen der Volksschule Pinkafeld.

Dem jeweiligen Können angepasst, wird in unterschiedlichsten Methoden das Wissen der Kinder erweitert.

Bei den Kindern besonders beliebt sind Übungen am Computer und diverse Gemeinschaftsspiele zur Festigung des erarbeiteten Wortschatzes.

Es bereitet wirklich Spaß, mit derart interessierten und motivierten Kindern zu arbeiten.