Ein Zeichen für den Frieden

Die Geschichte von Sadako Sasaki ist bekannt, die Botschaft welche sie vermittelt auch – ihr sehnlichster Wunsch nach einem langen Leben hat sich nicht erfüllt. Sie starb im Alter von 12 Jahren an den Folgen des Atombombenabwurfs in Hiroshima. Ihre wertvolle Hinterlassenschaft sind Papierkraniche. Diese wurden als Symbol für Frieden auf der Welt verteilt.

Der „Kranich für Europa“ wurde im Jahr 2009 der Friedensstadt Schlaining geschenkt, seinen Platz hat dieser in der Friedensbibliothek gefunden. Die Friedensstadt Schlaining möchte ein sichtbares Zeichen für den Frieden setzen und diese Botschaft in Form von vielen Papierkranichen auch nach außen tragen.

Deshalb haben die SchülerInnen der 4.a Klasse im kahtolischen Religionsunterricht die Geschichte kennengelernt und fleißig Kraniche gefaltet um auch ein Zeichen für den Frieden zu setzen .

4A