Fest der Vielfalt

Fest der Vielfalt

„Fest der Vielfalt“ – Wir sind wieder ein Stück zusammengerückt!!!

„Integration in der Vielfalt“, Kindern mit Migrationshintergrund oder einer anderen Muttersprache Raum und Platz geben, um sich zu entfalten, war immer ein Thema an unserer Schule. Es ist uns ein Anliegen, alle Willkommen zu heißen.

Zur Woche der Vielfalt waren wir bemüht, uns vielseitig einzubringen. Das Rathaus wurde mit Zeichnungen und Fahnen geschmückt, um zu zeigen, wie Kinder in diesem Alter „Vielfalt“ erleben. Auch das Lesefest war besonders, denn es gab zu den „Märchen aus aller Welt“ auch ein „Fest der Kulinarik“. Die SchülerInnen der Förderklassen  haben mit ihren LehrerInnen ein reichhaltiges Pausenbuffet für die SchülerInnen zusammengestellt und alles auch wunderbar für das Auge gerichtet. Unterstützt wurde die Schule auch von fleißigen Eltern, die mit besonderen Speisen zum „Fest der Kulinarik“ beitragen wollten. Finanzielle Unterstützung gab es dafür auch vom Elternverein.

Ein besonders nettes Event war aber auch das Knüpfen der Freundschaftsbänder, mit dem Ziel zum „Längsten Freundschaftsband “ beizutragen. Geknüpft wurde in der Schule bzw. in den Pfarrheimen der jeweiligen Pfarren und als besonderen Abschluss wurde die katholische Kirche sogar mit diesem Freundschaftsband umwickelt und erreichte eine Länge von 300 Metern.

Den Abschluss bildete ein Tanzbeitrag zum EU-Projekt „Migrant bodies“, der von Liz King und einer jungen Tanzpädagogin einstudiert wurde. Auch hier wurde Kindern und Familien mit Migrationshintergrund die Möglichkeit gegeben, in ihrer Vielfalt präsent zu sein.

 

 

No Images found.